50 Jahre – Forschen für ein Leben ohne Krebs


Bereits seit fünfzig Jahren erforschen Wissenschaftler im Deutschen

Krebsforschungszentrum (DKFZ) – der größten biomedizinischen

Forschungseinrichtung in Deutschland und Mitglied in der Helmholtz

Gemeinschaft deutscher Forschungszentren – die Volkskrankheit Krebs: Sie

haben der Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs den Weg geebnet und damit

entscheidend zur Krebsprävention beigetragen.

Wir fragen – Experten antworten
Wenn es um unsere Gesundheit geht, möchten wir einerseits bestens informiert sein und andererseits gehen wir mit dem kostbarsten Gut unseres Körpers oft sehr leichtsinnig um. Wir haben sechs Experten zu den wichtigsten Themen rund um unsere Gesundheit befragt

Lionsförderung für hörgeschädigte Kinder
Hörzentrum der HNO-Klinik erhält Spende von Lions-Club Düsseldorf

Symptome ohne Allergie
Juckende Augen, gereizte Schleimhäute, Atembeschwerden – alles deutet auf eine Pollenallergie hin.
Doch das Testergebnis ist negativ, der Patient ratlos.

Wir sind das Volk – und »haben Rücken«
Als Volkskrankheiten werden Krankheiten bezeichnet, die nicht ansteckend sind, jedoch trotzdem einen Großteil der Bevölkerung befallen.

Ernährung
Rezept: Gemüse-Champuru mit Apfel-Papaya-Salat

Was, wenn der Schmerz bleibt?
»Schmerz ist ein unangenehmes Sinnes- oder Gefühlserlebnis, das mit tatsächlicher oder potenzieller Gewebeschädigung einhergeht oder von betroffenen Personen so beschrieben wird, als wäre eine solche Gewebeschädigung die Ursache.« Diese recht nüchterne Definition von Schmerz stammt von der International Association for the Study of Pain (IASP, Internationale Gesellschaft zur Erforschung des Schmerzes). Doch was steckt noch hinter diesem »unangenehmen Erlebnis«?

Carstens-Stiftung Natur und Medizin
Blutegel bei Kniearthrose, Akupunktur bei Kopfweh oder Zwiebelsäckchen bei Ohrenschmerzen – gerade in den letzten Jahren hat eine Rückbesinnung auf die Therapien stattgefunden, die die Selbstheilung des Körpers anregen und ihn langfristig heilen können

Heilfasten
Seien Sie mal ehrlich, wie oft kochen Sie sich eine frische Gemüsebrühe, wie oft trinken Sie ein Glas Gemüsesaft? Und auf wie viel Liter Wasser und wie viel Liter Kräutertee kommen Sie am Tag? Wahrscheinlich auf eher nicht so viel. Stattdessen stehen vermutlich viel Kaffee und gezuckerte Säfte, das eine oder andere Glas Wein oder Bierchen, viele tierische Produkte und viel Fleisch auf dem Speise- und Getränkeplan…